Neuer Flyer der Kleiderkammer

Die Kleiderkammer hat einen neuen, aktualisierten Flyer. Dieser verweist nicht nur auf den Kleiderkammer-Blog zur Organisation der Kleidungs-, Sach- und Hausratsspenden. Er informiert auch über den Info-Blog des „Refugees Welcome“-Netzwerks in Brühl. Dort werden aktuelle Informationen, Veranstaltungen und Termine zur Flüchtlingssituation in Brühl gesammelt und auch über die Begegnungs- und Integrationsangebote der Kleiderkammer informiert.

Die Kleiderkammer steht allen Brühler Geflüchteten zur Verfügung. Gerne können sich auch Paten an uns wenden, wenn sie Unterstützung bei der Versorgung ihrer Schützlinge mit Kleidung, Hausrat, Möbeln, Fahrrädern, Computern usw. benötigen.

Der Flyer der Kleiderkammer  darf sehr gerne elektronisch geteilt, heruntergeladen, ausgedruckt und verteilt werden. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

13047689_1052350558164001_8527605420702671632_o

 

Werbeanzeigen

Dringend Wohnung für Helfer gesucht!

Unsere Kleiderkammer ist seinerzeit entstanden, als die Erstaufnahmeinrichtung in Brühl-Ost den Betrieb aufnahm und in kürzester Zeit viele Menschen grundversorgt werden mussten. Gleichzeitig brach sich eine unglaubliche Spendenbereitschaft der Brühler Bahn, die es zu kanalisieren galt.

Uns war sehr schnell klar, dass die Kleiderkammer 1. keine vorübergehende Erscheinung sein würde und 2. auch einen Betrag nicht nur zur materiellen Versorgung leisten, sondern auch aktiv zur Integration beitragen möchte.

Sehr schnell haben die ersten Flüchtlinge, wir nennen sie liebevoll – in Jahrhunderte erprobtem Kölsch – Imis,  in der Kleiderkammer mitgearbeitet. Seite an Seite mit alteingesessenen Brühlern. Gleichberechtigt! Auf Augenhöhe! Ob am Tresen bei der Anmeldung oder Terminvergabe, am Sortiertisch, bei der Einkleidung jeweils in der Sprache der Herkunftsländer, beim Transport auf dem Bock unseres Kammermobils, bei der Reparatur von gespendeten Fahrrädern oder vielem mehr. Es wird viel geredet, gelacht und gearbeitet. Unsere Imis sind unheimlich engagiert, wollen unbedingt Deutsch lernen und sich integrieren. Es haben sich viele Kontakte ergeben und Freundschaften gebildet. Unsere Kammer ist mittlerweile eine Begegnungsstätte geworden, die in Zukunft auch Aktivitäten jenseits der klassischen Kammer anbieten wird, wie gemeinsame Ausflüge, Strickcafés und noch einiges mehr.

Wir Brühler sehen uns als Paten für unsere Imis! Deshalb unterstützen wir sie auch in allen ihren Belangen.

Und dazu brauchen wir Hilfe!

Einer unserer syrischen Imis sucht ganz dringend eine Wohnung für sich, seine Frau und seine vier Kinder im Alter von 2 bis 9 Jahren. Nachdem sein Asylantrag positiv beschieden wurde und er kurz vor Weihnachten endlich seine Familie nach anderthalb Jahren Trennung nachholen konnte, hat sich eine wunderbare Kierberger Familie angesichts des eigenen Auslandsaufenthalts der meisten Familienmitglieder bereiterklärt, die syrische Familie in ihr Haus aufzunehmen. Am Sonntag nach Heiligabend gab es ein Kennenlernen und es wurde sofort entschieden: die syrische Familie bleibt! Seitdem leben die Familien harmonisch zusammen in dem Haus, wobei die deutsche Familie nicht oft da ist, aber sehr glücklich, wie entspannt alles läuft und wie gut das Haus in Schuss gehalten wird. Wir von der Kleiderkammer sind nachwievor völlig begeistert und dankbar, wie offen und gastfreundlich die Familie aufgenommen wurde und ihr das Haus anvertraut wurde! Und die Gastgeber wurden nicht enttäuscht!

Eine deutsche Helferin, selbst Lehrerin, ist wöchentlich bei der Familie, um alle in Deutsch zu unterrichten, die beiden großen Mädchen gehen in die Melanchthonschule, der kleine Junge in den Kindergarten St. Matthäus. das kleinste Mädchen wird nach den Sommerferien in den gleichen Kindergarten gehen. Nach den Sommerferien werden auch alle Kinder in der Nachmittagsbetreuung sein, um den Spracherwerb weiter zu förden. Die Eltern konzentrieren sich gerade auf ihre Deutsch- bzw. Integrationskurse und sind sehr fleißig dabei, die Sprache zu lernen. Der Junge hat jetzt begonnen, Fußball zu spielen und die Mädchen sind gut in der Schule angekommen und sehr fleißig. Sportliche Aktivitäten für die Mädels sind in Vorbereitung. Erste Kontakte zur Nachbarschaft, Spielverabredungen etc. entstehen gerade.

Seitens der Kleiderkammer hat sich ein festes Team gebildet, dass die Familie unterstützt, wobei es ihr eigener Wunsch ist, möglichst selbstständig das Leben in Deutschland zu meistern.

Es klappt also alles prima! Nur, es fehlt eine Wohnung und da bauen wir auf die Hilfe der Unterstützer und Freunde der Kleiderkammer!

Die deutsche Familie wird voraussichtlich ab Mitte des Jahres wieder dauerhaft in Brühl sein und benötigt das Haus dann wieder selbst. Wir sind und sehen uns in der Pflicht, die Gastgeber nach ihrer großzügigen Unterstützung nun zu entlasten und suchen also dringend eine Wohnung, ggf. auch ein Haus. Möglichst so gelegen, dass die Kinder weiter in ihrer Schule bzw. im Kindergarten, in ihrem sozialen Umfeld bleiben können. Kierberg, Vochem, also Brühler Norden. Ideal wären vier Zimmer. Ein Wohnberechtigungsschein liegt vor und die Miete ist durch das Jobcenter garantiert. Der Vater ist handwerklich sehr geschickt und könnte auch Renovierungsarbeiten etc. selbst durchführen.

Die Kleiderkammer wird diese wirklich sympathische Familie natürlich weiter engagiert begleiten und unterstützen und für Vermieter als Ansprechpartner zur Verfügung stehen! Und die Familie wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich anzukommen und dauerhaft ein eigenes Zuhause zu haben, um  ihr selbstbestimmtes Leben in Deutschland führen zu können

Wer also eine Wohnung zu vergeben hat oder bei der Vergabe einer Wohnung vermitteln kann, möge sich bitte melden! Es ist wirklich wichtig und dringend!

Kontaktdaten
Mail:            kleiderkammer-bruehl@gmx.net
Telefon:      0177-3202310.

Vielen herzlichen Dank!

Das Team der Kleiderkammer

 

 

 

 

Aktueller Spendenaufruf, 8. April 2016

Liebe Freunde der Kleiderkammer,

der Winter ist allem Anschein nach definitiv vorbei. Wobei man darüber streiten kann, ob er in Brühl überhaupt wirklich stattgefunden hat…;-)

Auf jeden Fall benötigen wir keine Winterklamotten mehr! Bitte nicht mehr einliefern!

Wir bereiten gerade den Saisonwechsel vor und werden in Kürze entsprechende Aufrufe starten.

Zur Zeit kommen in den Unterkünften einige Kinder zur Welt und auch diese sollen von uns ausgestattet werden, sowohl mit Kleidung als auch mit sonstigen Artikeln.

Ganz groß ist in der Kleiderkammer die Nachfrage nach Fahrrädern! Wir führen lange Wartelisten und können die Nachfrage mangels Rädern leider nicht so schnell abarbeiten, wie wir es uns wünschen. Auch reparaturbedürftige Fahrräder sind uns willkommen, da wir ein kleines Team unter unseren Schützlingen haben, die diese wieder reparieren, so dass immer mehr der neuen Brühler mobil unterwegs sind. Angesichts der teils weiten Wege von Wohnort zu Schule, Sprachkurs, Tafel etc. eine absolute Notwendigkeit.

Auch Computer werden intensiv nachgefragt, auch dort gibt es Wartelisten. Die Menschen benötigen sie, um sich im Netz über das Leben in Deutschland zu informieren, Kontakt in die Heimat zu halten, durch die vielen geeigneten Online-Lehrmaterialien Deutsch zu lernen, sich Jobs zu suchen, eine Wohnung zu finden oder eine Email zu schreiben. Das digitale Leben ist heute Standard. Unser Team richtet die Geräte auf Basis von kostenloser Software neu ein und stellt sie gebrauchsfähig zur Verfügung. Wir planen auch, Möglichkeiten für Computerarbeitsplätze zu schaffen, die stundenweise genutzt werden können.

Immer werden auch gesucht alle Arten von Kindertransportmöglichkeiten!

Hier nun also der Aktuelle Spendenaufruf:

  • Alles für Säuglinge, von Kleidung über Schlafsäcke bis hin zu Windeln, Fläschchen, original verpackte Milchpulverpackungen
  • Baby/Kinderbettchen
  • Kinderwagen und Kiddyboards, Buggys, Tragetücher (gerne mit Anleitung), Tragehilfen, Kindersitze fürs Fahrrad, Babyschalen und Kindersitze fürs Auto (wenn Paten mit Familien fahren)
  • Computer, Laptops, Kabel, Bildschirme, Tastaturen, Mäuse, Drucker samt passender Druckerpatronen
  • Fahrräder in allen Größen, gerne auch reparaturbedürftig, Fahrradschlösser, Helme, Luftpumpen, sehr gerne auch Ersatzteile
  • alle Art von Schulmaterialien, Hefte, Stifte, Blöcke, Malkästen
  • Sportklamotten und Schuhe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Wir bitten auch um Beachtung unseres Info-Blogs mit aktuellen Informationen zur Flüchtlingssituation in Brühl. Zum Beispiel findet nächsten Freitag ein Podiumsgespräch unter Beteiligung der Kleiderkammer statt und es gibt ein neues Künstlerisches Angebot für Flüchtlinge. Lesen lohnt sich also! 🙂

Ein ganz großes Dankeschön an alle Spender und Unterstützer.

Wir wünschen eine sonnige Woche!
Das Team der Kleiderkammer