Hausrat gesucht & noch ein paar Worte…

Liebe Freunde der Kleiderkammer,

mittlerweile ist der Zustrom an Flüchtlingen, die Brühl  erreichen, nahezu versiegt. Die Notversorgung mit Kleidung haben wir lange hinter uns gelassen. Nun geht es vor allem darum, den Menschen zu helfen, sich in ihrem neuen Leben einzurichten, sei es immer noch im Containerdorf Brühl-Ost (bzw. nach der Räumung wg/der provosorischen Unterbringung von Teilen der Stadtverwaltung im hoffentlich bald fertggestellten neuen Containerdorf in Brühl-West), in einer der anderen Massenunterkünfte oder aber, mit ganz großem Glück, bereits in der eigenen Wohnung. Entsprechend liegt der Fokus unserer neuen Brühler darauf, ihren Haushalt mit allem einzurichten, was man so zum halbwegs normalen Leben braucht.

Wir bitten daher um Spenden von Hausrat aller Art, z.B.

  • Töpfe
  • Pfannen
  • Geschirr
  • Besteck
  • Schüsseln
  • Thermoskannen
  • Tischdecken, Tischsets
  • Handtücher
  • Bettwäsche
  • Dekorationsartikel
  • usw.

Leider können wir keine elektrischen Kleingeräte mehr annehmen. Wir bitten daher von einer Einlieferung abzusehen.

Außerdem benötigen wir für den Verbleib in der Kleiderkammer dringend einen großen Standspiegel für unseren Anprobebereich.

Noch ein paar Worte zum Thema Wohnraum für Flüchtlinge: Es macht sich wohl niemand Illusionen darüber, wie schwierig das Leben als Einzelperson oder als Familie in einer Massenunterkunft ist. Kein privates Bad, Gemeinschaftsküche, kaum Privatsphäre, massive Hellhörigkeit der Metallcontainer. Das ist für viele Menschen, die traumatisiert aus den Kriegsgebieten zu uns gekommen sind, oftmals nur sehr schwer auszuhalten. Je länger dieser Zustand dauert, umso schwerer.

Alle ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer und auch die vielen hauptamtlichen haben hilflos mit ansehen müssen, dass es für geflüchtete Menschen mit Bleiberecht hier in Brühl extrem schwer ist, eine Wohnung zu finden. Wir jedoch müssen nur zusehen, die  Menschen müssen es aushalten, immer wieder aufgrund ihres Status als Flüchtling abgewiesen zu werden.  Diese frustrierenden Erfahrungen machen Flüchtlinge und Helfer in ganz Deutschland. Unsere Kollegen in Kerpen haben sich im Kölner Stadtanzeiger öffentlich zu diesem Thema geäußert  und wir möchten auch die Aufmerksamkeit auf diesen Artikel lenken.

Unsere Bitte: Helfen Sie mit, Vermieter zu überzeugen, ihre Wohnungen auch an Flüchtlinge zu vermieten. Helfen Sie, Vorurteile abzubauen. Berichten Sie von eigenen positiven Erfahrungen. Wenn Sie selbst vermieten, bitte seien Sie offen für Flüchtlinge.

Wenn Sie Informationen über Wohnraum für Flüchtlinge haben, wenden Sie sich bitte an die Stadt Brühl. Die Mieten sind abgesichert über das Jobcenter oder aber die Stadt geht selbst als Mieter in die Verantwortung.

Bitte nicht vergessen: Die Kleiderkammer geht vom 2. bis einschließlich dem 19. August in Sommerpause. Wir öffnen wieder am Mittwoch, den 23. August, von 17 bis 19 Uhr. Bitte leiten Sie diese Info auch an Geflüchtete weiter.

Herzlichen Dank für jede Unterstützung sagt

das Team der Kleiderkammer

Ein Gedanke zu „Hausrat gesucht & noch ein paar Worte…

  1. Hallo zusammen,

    ich habe bei einer Wohnungsauflösung in FFM div. Hausrat für eine Person zusammengestellt.

    Ich könnte diesen am 2.8 nach einer Besuchsfahrt in FFM mit nach Brühl bringen.

    Könnte ich diesen dann am 2.8. noch abgeben?

    2-3 Umzugskisten, auch Bettwäsche mit Decke ….. schon vorsortiert was man so als Wichtigstes benötigt.

    Ich möchte nicht, dass die Kartons „auseinandergepflückt“ werden,

    da ich diese seinerzeit mit Liebe zusammengestellt habe.

    Mfg

    P. Tenne

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s